Aktuelle Nachrichten

Kreativwettbewerb für Studierende an der Universität Bozen

BOZEN Bis zum 6. Juni können Studierende aller Fakultäten der Universität Bozen an einem Kreativwettbewerb teilnehmen. Das Ziel der Initiative besteht darin, ein Logo, einen Slogan, eine Landing Page, ein Werbeplakat sowie einen Namen für das jetzige Jugendlabor der Sparkasse Bozen zu entwickeln.

Die Entwürfe werden von einer Jury beurteilt. Nur Gruppen von 3 bis 6 Studenten dürfen ihre Ideen einreichen; den Siegern des Wettbewerbs winkt ein Preisgeld von 1.500 Euro sowie die Möglichkeit, kostenlos an einem der Workshops des Open Space des Labors teilzunehmen.

Master in Accounting und Finanzwirtschaft: Ausbildung startet im Herbst

BOZEN Die Freie Universität Bozen hat gestern (10. Mai) Kooperationsverträge mit den Hauptakteuren des Masterstudiengangs Accounting und Finanzwirtschaft, der im Herbst startet, unterzeichnet: der Kammer der Wirtschaftsprüfer und Steuerberater der Provinz Bozen, der Südtiroler Sparkasse, Bureau Plattner, ABC srl. und der Zicklin School of Business des Baruch College.

Digitale Veränderungen in Unternehmen

BOZEN Die Geschäfts- und Arbeitswelt befindet sich in einem epochalen Wandel, denn die durch neue Technologien eingeführten Innovationen revolutionieren Geschäftsmodelle und die Arbeitswelt. Welches Bild zeichnet sich dabei von Südtirol? Wie werden junge Menschen auf die Herausforderungen von morgen vorbereitet? Dies sind die zentralen Themen der von Prof. Massimiliano Bonacchi am 10. Mai organisierten Konferenz am Campus Bozen mit Beginn um 14 Uhr.

Claudio Corrarati ist neuer Vize-Präsident der Messe Bozen

BOZEN Im Rahmen der Gesellschafterversammlung wurde heute der Verwaltungsrat für die nächsten drei Jahre ernannt. Bei der Ernennung des Verwaltungsrats wurde auf Kontinuität gesetzt. Neben Armin Hilpold als Präsidenten wurden Heidi Röhler, Silvana Giancane, Reinhard Schäfers und Sandro Pellegrini als Verwaltungsräte der Messe Bozen bestätigt. Mit Ausnahme des Vizepräsidenten Arrigo Simoni, dessen Mandat aufgrund der Mandatsbeschränkung ausgelaufen ist, wurde der bestehende Verwaltungsrat rund um Präsident Armin Hilpold bestätigt.

Wie falsche Online-Shops erkannt werden können

BOZEN Das Europäische Verbraucherzentrum Italien (EVZ) - Büro Bozen informiert in einer Presseaussendung, dass in den letzten Monaten Verbraucher vermehrt Opfer von Fake-Shops, also von unseriösen Online-Shops, geworden sind. Das heißt die im Internet bestellte und im Voraus bezahlte Ware wurde entweder gar nicht geliefert, bei der gelieferten Ware handelte es sich um eine Fälschung oder deren Qualität war minderwertig.